Seminar zu Selbstfürsorge & Psychohygiene

ein niedergeschlagene und eine ihr zugewandte Frau

Pixabay © Serena Wong

Beratung in potenziell belastenden Kontexten: „Selbstfürsorge und Psychohygiene für Haupt- und Ehrenamtliche in der Migrationsarbeit“

Dieses Seminar richtet sich speziell an Haupt- und Ehrenamtliche in Sachsen-Anhalt, die in der Migrationsarbeit tätig sind. Mit der Beratungs- und Unterstützungsarbeit in diesem Bereich gehen viele Herausforderungen einher – sei es die stetige Konfrontation mit aufwühlenden Geschichten der Klient:innen oder die persönliche Anteilnahme an schweren Schicksalen.

Aus diesem Grund bietet das WelcomeCenter Sachsen-Anhalt am Montag, den 11. März 2024 von 13.00 bis 16.30 Uhr ein Online- Seminar zu diesem Thema an. Das Seminar wird im digitalen Format über WebEx durchgeführt.

Inhalte des Seminars umfassen die Auseinandersetzung mit der eigenen Belastung, die von Schwierigkeiten bei persönlicher Abgrenzung bis hin zu sekundären Traumata gehen kann. Gerade im Beratungskontext, wo Einfühlungsvermögen und Empathie von großer Bedeutung sind, legen wir besonderen Wert auf die Pflege der eigenen psychischen Gesundheit von Beratenden. Die Agenda des Seminars beinhaltet Themen der Selbstfürsorge, die u. a. auf den Bereich Migrationsarbeit ausgerichtet sind. Neben einer generellen Einführung in das Thema wird es um die Sensibilisierung für Belastungsrisiken, die Reflektion eigener Einstellungen und Haltungen sowie um konkrete Strategien zur frühzeitigen Erkennung von Belastungssituationen gehen.

Im Fokus stehen ressourcenfördernde Maßnahmen und Methoden der Psychohygiene, Selbstfürsorge und Achtsamkeit. Sie haben die Möglichkeit, diese Maßnahmen direkt im Seminar auszuprobieren und sie anschließend in Ihren Arbeitsalltag zu integrieren.

Das Seminar wird interaktiv gestaltet, bringen Sie gerne persönliche Fallbeispiele mit, Austausch und Diskussionen sind ausdrücklich erwünscht. Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme und darauf, gemeinsam Wege zur Stärkung des psychischen Wohlbefindens zu erkunden. Die Veranstaltung hat eine begrenzte Teilnehmendenzahl.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 29.02.2024 über unser Anmeldeformular möglich.